Selbstgemachtes

Raumwunder

Lange Zeit haben die Stoffe aus meinem , mittlerweile , vorletzten Frankreich Urlaub im Schrank gelegen und nichts gemacht. Jetzt haben sind sie zu einer “ Sew Together Bag“ geworden und erfreuen mich an meiner Nähmaschine als Raumwunder.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es ist schon unglaublich, wieviel in diese kleine Tasche passt. Fast das gesamte Zubehör meiner Nähmaschine, eine Elna 680, kann ich darin aufbewahren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mittlerweile sind schon andere Kleinigkeiten dazu gekommen und sie ist immer noch nicht voll. Genäht habe ich wie so oft ohne Anleitung, deswegen ist auch nicht alles super gerade und genau.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es hat auch wie immer länger gedauert, es passt ja nicht immer alles auf Anhieb. Aber das macht mir nichts, learning by doing.

Wer diesen Beitrag liest und sich vielleicht wundert, eigentlich bin in als https://gehtnichtgibtsnichtblog.wordpress.com/ unterwegs. Diesen Blog werde ich langsfristig aufgeben und hier weiter machen.

Viele Grüße

Stefanie

verlinkt:  TT , RUMS

Selbstgemachtes

Strick im Juni 1

Mein Schal ist fertig. Ich habe mich mächtig beeilt, um ihn noch vor meinem Urlaub fertig zu bekommen. Ich hätte ihn auch bei der Fahrt zuende stricken können, aber das Spannen wäre schwierig geworden. Und nur etwas fertig kann ich nicht gut ertragen, also jeden Abend stricken, stricken, stricken. Natürlich mußte ich auch das eine oder andere mal ribbeln, alles andere hätte mich auch gewundert. Aber ich habe es noch geschafft.

IMG_1012

IMG_1015

IMG_1016

Gebraucht habe ich 100g Drops Lace und das hat für 40cm x 190cm gereicht.  Wie schon letztes Mal erwähnt habe ich mir das Muster selber zusammengetüftelt. Zu finden ist das Grundmuster in dem Buch `Die große Strickschule` von Hanna Jaacks. Ich habe immer einen Mustersatz mit 5 Rechtsmaschen unterbrochen und damit dieses Ergebnis erzielt.

Jetzt kann ich beruhigt losfahren und was neues stricken. Habe schon was eingepackt 🙂

Habt einen guten Tag heute

Stefanie

auch bei:  Rums , auf den Nadeln ,

 

 

Selbstgemachtes

Crossbag

Für meinen nächsten Urlaub habe ich mir mal wieder eine neue Crossbag genäht. Es sind zwar schon zwei selbstgenähte in meinem Besitz, aber so richtig toll gefallen sie mir nicht.  Also bin ich an meine Nähmaschine und habe mir eine neue gemacht. Da ich kein Schnittmuster hatte, habe ich improvisiert und herum getüftelt.

IMG_1006

IMG_0999

Der Stoff ist brauner Canvas, (sollte eigentlich eine Hose werden) und Reststücke einer alten Lederjacke. Ein heller Reißverschluß hätte besser gepasst, aber leider habe ich keinen in der Farbe in meinem Fundus.

 

IMG_0993

IMG_1000

Die hintere Tasche ist für Handy oder sonstige flache Dinge gedacht. Damit ich nicht auf eine Schulterseite festgelegt bin, sind an beiden Seiten D-Ringe. So kann ich mal tauschen. Die Polsterung für das Gurtband ist mir ein wenig zu kurz geraten. Damit es passt, sitzt die Tasche recht stramm am Körper. Das ändere ich die Tage noch, momentan bin ich froh das sie fertig ist.

Das Futter ist ein Reststück, es hat für eine zusätzliche Innentasche nicht gereicht. Dafür habe ich dann Oberstoff genommen. An den Seiten sieht man noch Nadeln, da muß ich noch mit der Hand ran. Für Fotos wäre dann aber das Licht zu schlecht gewesen.

IMG_1005

Alles in allem bin ich rein optisch gut zufrieden, auch wenn die eine oder andere Naht nicht ganz exakt ist. Das Nähen war an manchen Stellen nicht einfach, ich bin ja einfach mit einem Stück Stoff und ohne genauen Plan angefangen. Ob sie auch Urlaubstauglich ist werde ich noch herausfinden. Darauf freue ich mich schon, es geht diesmal wieder in die Pyrenäen. Die französiche Seite kenne ich mittlerweile, diesmal geht es auf die spanische Seite. Da werde ich sie dann testen.

Euch allen einen schönen Tag

Stefanie

Zu sehen ist sie bei:    Rums  und  TT

Selbstgemachtes

Gestricktes im Juni

Nach meiner Jacke habe ich ja einen leichten Schal angefangen, den stricke ich immer gerne zwischendurch. Das leichte Lacegarn ist sehr entspannend für meine Hände und Gelenke, zumindest für mich. Bei Ravelry habe ich dann  diesen  Schal gefunden und der hat mich direkt angesprochen. Was soll ich sagen, eine super Anleitung und einfach nachzuarbeiten. Das Problem ist, ich kann keine schönen Noppen stricken!!!!! Mehrfach habe ich es versucht, immer wieder neu angefangen, mir selber Varianten ausgedacht. Alles Mist. Ich habe keine zwei gleichmäßig schöne Noppen stricken können. Und durch die Noppen wirkt das ganze Muster. Also alles doof und neu beginnen.

IMG_0982

Für diesen jetzt habe ich mir selber ein Muster zusammengetellt, eine einfache Anleitung aus meinen Strickbuch. Ich hätte auch die ürsprüngliche Anleitung nehmen können, aber ohne die Noppen wäre es nicht vollständig. Also gibt es jetzt diese Variante. Ich stricke ihn mal fertig und hoffe, das der Rand zu Beginn sich durch das Spannen noch glättet. Zwei oder drei Reihen mehr kraus rechts wären besser gewesen, so rollt sich der Rand immer ein. Schaun wir mal.

Wie auch immer, ich hüpfe mal rüber zu  auf den Nadeln   und schaue mal was die anderen für tolle Dinge gezaubert haben. Euch allen einen schönen Sonntag.

Stefanie

Durch die Linse gesehen

Sonntag 4.5

Heute mal ein paar Bilder für das Motto `Natur pur` bei Janine von  Einfachheitshalber. Ich fotografiere sehr gerne kleine Dinge, die mir so ins Auge fallen. Natürlich auch alles andere, aber kleine Dinge genauer betrachten zu können finde ich schon klasse. Also hier mein Beitrag zur Linkparty

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beim Spaziergang mit meinem Hund entstanden, sogar feine Spinnfäden konnte ich einfangen.

IMG_0936

IMG_0945

Aus meinem Garten, nicht ganz scharf geworden aber egal. Habe mit einem Makroglas vor dem Objektiv gespielt. Vergrößerung 4x. Schon toll wie rund Wassertropfen sein können. Da zeigt sich die Natur perfekt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Morgennebel… ganz klar ein Grund früh aufzustehen.

 

Das war es für heute, habt alle einen schönen Sonntag.

Stefanie

Selbstgemachtes

Gestricktes im Mai

Lange hat es gedauert aber jetzt habe ich meine Strickjacke endlich fertig. Nach so vielen Anläufen, (   hier   habe ich schon mal berichtet ) ist sie endlich fertig. Alle Varianten die ich stricken wollte sind es nicht geworden, ein kleines Zopf -und Ajourmuster müssen reichen. Für die Taschen habe ich mich dann auch spontan entschieden. Es war für mich das erste Mal, das ich innenliegende Taschen gestrickt habe. Wieder was dabei gelernt…

IMG_0975

Im Verlauf habe ich leicht ausgestellt gestrickt, finde ich sehr angenehm zu tragen. Den Halsausschnitt hätte ich ein wenig enger machen sollen, irgendwie bin ich doch oft am ziehen und zupfen. Das nächste Mal!

IMG_0976

IMG_0970

Die Wolle ist Cotton Merino von Drops und für dieses Wetter total geeignet. Nicht zu warm und damit super für die Abendstunden oder für mal eben frösteln. Das passiert mir auch bei recht schönem Wetter, ein Grund für die Vielzahl meiner Jacken.

IMG_0973

Aktuell stricke ich mal wieder einen Schal aus Lace Garn, dazu demnächst mehr. Wolle für eine schwarze Jacke für mich und eine graue für meinen Sohn habe ich hier schon liegen. Aber jetzt ist erst mal wieder etwas leichtes auf meinen Nadeln an der Reihe. Euch allen einen schönen Tag.

Stefanie

zu sehen bei:  creadienstag , auf den Nadeln , MMM

 

Selbstgemachtes

Patchworkdecke

Schon lange wollte ich mir auch eine Decke, als Patchwork oder Quilt nähen. Eigentlich aus Resten die ich ja fleissig für diese Zwecke zur Seite lege. Dann habe ich aber alte Bettwäsche bekommen und spontan habe ich mich dafür entschieden, den Stoff einfach neu anzuordnen.

IMG_0964

Genäht habe ich ohne ein Konzept, sozusagen freestyle. Angefangen in der Mitte und danach habe ich Reihe für Reihe neu entschieden welche Musterung oder Stoff ich nehme. Zum Teil stimmen die Abmessungen nicht hundertprozentig und ganz gerade bin ich auch nicht geblieben. Gestückelt habe ich immer mit alten weißen Laken. Je länger das Nähen gedauert hat, desto mehr neue Varianten hatte ich im Kopf und zum Teil auch genäht. War schon kompliziert das ganze. Entschieden habe ich mich dann so wie sie jetzt ist.

IMG_0965

Als Rückseite habe ich mir farblich passenden Fleece gekauft. Eigentlich hätte das gereicht, aber ich habe doch auch noch dünnen Vlies mit eingenäht. Damit hat ist die Decke schön schnuckelig warm, wie ich beim Nähen des Bindings mit der Hand gemerkt habe.

IMG_0966

IMG_0968

Die nächste Decke ist bei mir im Kopf schon in der Planung, diese betrachte ich als Übung. Das Binding z.B. ist für die Art zu breit geworden, es war schwierig damit relativ schöne Ecken hinzubekommen. Und bei der nächsten fange ich anders an, nicht unbegingt in der Mitte. Schaun wir mal…

Trotzdem freue ich mich über meine erste genähte Decke, vielleicht dient sie mir beim Campen als Oberbett. Einen Bettwäschen Charakter hat sie ja.

Einen schönen Tag euch allen

Stefanie

zu sehen bei:  RUMS

Sonstiges

Sonntag 2.5

Die letzte Woche war erstaunlich ruhig und fast immer war schönes Wetter, so das man auch mal draußen sitzen konnte. Ich war nur einmal arbeiten und den Rest der Zeit habe ich genäht, gestrickt, herum geprüddelt und seltenen Familienbesuch genossen. Ans nicht arbeiten könnte ich mich glatt gewöhnen. Aber das Leben ist eben kein Ponyhof !

Bei soviel freier Zeit konnte ich meine Decke fast fertig nähen. Das Binding habe ich gestern geschafft und ab heute nähe ich knapp sechs Meter mit der Hand fest. Ich freue mich schon, mit der Hand nähe ich gerne. Mal gucken wie es wird, für die jetzigen Temperaturen ist die Decke doch sehr zu warm. Wahrscheinlich nähe ich im Schweiße  meines Angesichts.  Auch mein großer Bruder hat diese Woche fleissig genäht. Bei ihm hat jetzt jedes Trocken- und Spültuch ein Knopfloch zum Aufhängen. Finde ich eine witzige und sinnvolle Idee, muss ich glaube ich auch mal machen.

Gestern war ich mal wieder in einem großen Lebensmittelgeschäft einkaufen, für mich ein seltenes Ereignis. ( Zuviel Angebot und zuviele Menschen ) Was soll ich sagen, heute ist Muttertag. Große Freude für den Einzelhandel. Es waren doch schöne Zeiten, als ich von meinen Kindern einfache gebastelte Kleinigkeiten bekommen habe. Ich mag diesen Konsum genauso gerne wie Dung auf den Feldern. Einfach daran denken, egal ob heute oder morgen, reicht mir.  Falls mich dann doch heute noch einer besucht, gibt es wie immer auch ein Stück Kuchen. Seit längerem fabriziere ich gerne Kuchen die schnell gehen. So auch heute.

Hier mein zur Zeit Lieblingskuchen

Für ca 4 Personen gerechnet:

1 Paket fertige eckige Waffeln

1 bis 2 Becher Sahne mit 2 Vanillezucker und so noch etwas Zucker, Sahnesteif evtl.

1 Becher Schmand oder Creme fraiche

1 mal rote Grütze, gekauft oder selber gemacht

Den Boden bilden einige Waffeln, darauf kommt eine Lage Sahne/Schmand Gemisch. Darauf wieder eine Lage Waffeln, dann wieder Sahne/Schmand Gemisch und ober drauf einfach die rote Grütze verteilen. Alle Waffeln sollten bedeckt sein. Das ganze über Nacht kühl stellen und durchziehen lassen. Fertig und lecker.  Wer mag, kann geröstete Mandeln oben auf der Grütze verteilen.

Ich wünsche allen Nachmachern einen guten Appetit. Habt einen guten Tag heute..

Viele Grüße

Stefanie